Genüssliches Frühlingswandern auf der wilden Mani und der Argolis.

Samstag 30. März 2019 bis Sonntag 7. April 2019


Bei unseren Frühlingswanderungen im äußersten Süden Europas  durchstreifen wir bunte Blumenwiesen, grüne Olivenhaine ,Zitronen und Orangengärten mit herrlichen Früchten.

Das Meer glitzert tiefblau und lädt zu manch kühnem Sprung ins erfrischende Wasser ein. Bei den eindrucksvollen Wanderungen auf der wilden Mani entdecken wir alte Kirchen und Ruinen , Turmdörfer, die überwuchert sind mit bunten Blumen. So manche Taverne öffnet nur für uns und serviert herrliche Fastengerichte der ausgezeichneten griechischen Fastenküche.

Am Wochenmarkt werden Artischocken, frisches Gemüse, Kräuter, Bio Orangen und Zitronen und vieles mehr angeboten. Natürlich gibt‘s die Möglichkeit, gemeinsam griechisch zu kochen oder die gesammelten Kräuter zu verarbeiten.

Eindrucksvoll ist die Ausgrabung Mykene nahe Nauplia. Roter Mohn ziert das Grabmal des Agamemnon hinter dem berühmten Löwentor.

Abschluss der Wanderwoche ist das wunderschöne Städtchen Nauplia am Argolidischen Golf.

Auftakt der genüsslichen Frühlingswanderwoche ist im geschichtsträchtigen Korinth (eine Übernachtung)

Weiterfahrt über Sparta zur wilden Mani (5 Übernachtungen)

Fahrt nach Nauplia und Wanderung zur berühmten Ausgrabung des homerischen Mykene (2 Übernachtungen)

Rückfahrt mit dem Bus von Nauplia nach Athen

 

Teilnehmerzahl: 4 bis 10 Personen

Programmänderungen wegen Wetter, Verkehrsverbindungen etc. vorbehalten