7 Tage genüssliches Wandern und Olivenernten auf der wilden MANI / Peleponnes

Samstag  2. November 2019 bis Samstag  9.11. November 2019

 


Während im Norden Europas der Winter Einzug hält, laden frühlingshafte Temperaturen um 20 Grad, blühende Wiesen und tiefblaues Meer zum Wandern auf der „wilden Mani“ ein.

In der kräftigen Herbstsonne reifen die berühmten Mani-Oliven. Geerntet wird traditionell mit der Hand. Wir besuchen das Olivenmuseum in Sparta, ernten Oliven in unserem eigenen Olivengarten und wandern durch Olivenhaine und Orangen/Zitronengärten, in denen emsig geerntet und gearbeitet wird. Und natürlich sind wir dabei, wenn wir unser Öl in der archeologischen Ölmühle gepresst wird!

Unsere Wanderungen, fast immer mit Meerblick,führen uns zu einsamen Stränden. Wassertemperaturen um 20 Grad laden zum Schwimmen ein. Wir entdecken antike Tempel, alte Klöster und teils verlassene Turmdörfer der wilden Mani.

Abends essen wir in gemütlichen, ursprünglichen Tavernen.

Eine Woche des Innehaltens, der Entschleunigung, und der Ruhe-abseits vom vorweihnachtlichen Trubel.

Auftakt der Genuss- Wanderwoche ist im geschichtsträchtigen Korinth (eine Übernachtung).

Weiterfahrt über Sparta (Olivenmuseum) zur wilden Mani     (6 Übernachtungen)

Transfer nach Korinth. Mit der S-Bahn erreichen Sie entspannt den Flughafen Athen.

Teilnehmerzahl: 4 bis 8 Personen

Programmänderungen wegen Wetter, Verkehrsverbindungen etc. vorbehalten